Sie sind hier: Startseite » Fußball » Fußball News

Fußball News

Burchert: "Wir können richtig viel mitnehmen"

Wieder kein Happy End: Wie schon vor sechs Jahren hatte die SpVgg Greuther Fürth Borussia Dortmund in einem Pokalspiel am Rande einer Niederlage. Doch diesmal kosteten zwei Treffer in der Nachspielzeit dem Kleeblatt den Sieg. Nach dem Schlusspfiff zeigten sich Torhüter Sascha Burchert und Vertretungscoach Oliver Barth enttäuscht, konnten aber auch Positives aus dem Spiel nehmen.

Manés Last-Minute-Knock-out und Meyers Debüt

Der FC Liverpool für im Selhurst Park einen 2:0-Sieg ein, bekleckerte sich aber nicht mit Ruhm. Salah stand bei einer strittigen Elfmeter-Entscheidung im Mittelpunkt, Mané sorgte für den Last-Minute-Knock-out und in der Schlussphase kam der Ex-Schalker Meyer zu seinem ersten Einsatz in der Premier League.

Reus: "Wir haben uns phasenweise nicht getraut"

Mit einem blauen Auge ist Borussia Dortmund am Montagabend davongekommen: Bei der SpVgg Greuther Fürth setzten sich die Westfalen zwar mit 2:1 nach Verlängerung durch und erreichten damit die zweite DFB-Pokalrunde. Dabei profitierte der Bundesligist aber von zwei späten Toren in der Nachspielzeit. Marco Reus suchte im Anschluss nach Erklärungen für den durchwachsenen Auftritt, der Erinnerungen wachrief. Trainer Lucien Favre hingegen blieb gelassen.

Plattenhardt: "Stand jetzt bin ich hier"

Für den einen oder anderen Hertha-Fan hielt die Rückfahrt vom Erstrunden-Pokalspiel eine böse Überraschung parat. Im letzten ICE, der Braunschweig am späten Montagabend in Richtung Berlin verließ, standen nur "eine beziehungsweise knapp zwei Toiletten" zur Verfügung, wie der Zugführer die Reisenden wissen ließ. Davon abgesehen war es aber eine erfolgreiche Auswärtsfahrt für die Berliner gewesen, insbesondere dank Marvin Plattenhardt.

Wollitz: "Das Ding zehrt an mir"

So sahen die Trainer die Leistungen ihrer Mannschaften...

BVB-Thriller in Fürth - Freiburg entscheidet Elfer-Krimi

Am Montag verhinderten Hertha und Freiburg ein frühes Ausscheiden nur knapp - der Sport-Club zitterte sich gar erst im Elfer-Krimi weiter. Später trafen sich außerdem noch Zweitligist Fürth und Dortmund - und zwar zu einem Hitchcock-Thriller mit Happy End für den BVB.

2. Runde: Auslosung, Termine, Töpfe, Teams

32 Mannschaften von 1. bis 5. Liga haben den Sprung in die 2. Runde des DFB-Pokals geschafft. Wann die Begegnungen ausgelost und stattfinden werden, erfahren Sie hier.

Reds halten Schritt: Schmuckloses 2:0 gegen Palace

Der FC Liverpool hatte vergangene Woche mit einem klaren wie hochverdienten 4:0 gegen West Ham United eine erste Duftmarke in der neuen Premier-League-Saison abgegeben. Am Montagabend folgte nun die erste Bewährungsprobe in der Fremde - und zwar bei Crystal Palace (2:0-Startsieg bei Aufsteiger Fulham). Nach einer glanzlosen Leistung feierten die Reds einen 2:0-Arbeitssieg, bei dem es bis zur Schlussminute spannend blieb.

Bilder: Hängende Köpfe in Cottbus und Fürth

Die 1. Runde des DFB-Pokals: für viele Fußball-Fans der bestmögliche Start in die neue Spielzeit! Während Amateure genauso wie Dritt- oder Zweitligisten bereits im Wettkampf stehen, steigen an diesem berühmten Wochenende erst die Bundesligisten offiziell in den Pflichtspielbetrieb ein. Zum Abschluss der 1. Runde am Montag im Einsatz: Ingolstadt in Paderborn, Hertha in Braunschweig, Freiburg in Cottbus oder Dortmund in Fürth. Die Bilder zu den Spielen finden Sie hier...

Nicht im Kader: Karius verlässt Liverpool wohl doch

Wer wechselt wohin? Wer ist wo im Gespräch? In unserem Transferticker bleiben Sie auf dem Laufenden. Aktuell unter anderem im Fokus: Filip Kostic, Sebastian Rudy, Eden Hazard, Ademola Lookman und Loris Karius.

Fischer: "Es ist wichtig, dass Felix gespielt hat"

Urs Fischer ist kein Freund davon, zu schnell einen Trend auszurufen, der sich bei seiner Mannschaft abzeichnet. Entsprechend will der Trainer des 1. FC Union Berlin nach den ersten drei Pflichtspielen der neuen Saison - in der Liga gegen Erzgebirge Aue (1:0) und beim 1. FC Köln (1:1) sowie im Pokal bei Carl Zeiss Jena (4:2) - noch keine Hochrechnungen aufmachen, wo es mit Union hingehen wird.

Griezmanns Geistesblitz nicht genug: 1:1 im Spitzenspiel

Atletico Madrid hat nach dem eindrucksvollen Triumph im Supercup über Real Madrid einen Auftakterfolg in der Liga verpasst. Beim Topspiel in Valencia am Montagabend reichte es für die Rojiblancos trotz Führung nur zu einem 1:1. Griezmann hatte mit einem Geniestreich die Atletico-Führung durch Correa auf den Weg gebracht, Rodrigo besorgte nach dem Seitenwechsel für Valencia den am Ende leistungsgerechten Endstand.

Innenbandanriss: Unliebsame Pause für Haberer

Im Vorfeld des Gastspiels in der 1. Runde des DFB-Pokals bei Drittliga-Aufsteiger Energie Cottbus ereilte den SC Freiburg eine unliebsame Botschaft: Janik Haberer fällt längerfristig aus.

Dotchev: "Cebi ist zu schade für die 3. Liga"

Die Rostocker sorgten mit dem 2:0 in der ersten Pokalrunde gegen Stuttgart für eine der Überraschungen. Dabei trafen mit Cebio Soukou und Mirnes Pepic zwei Spieler, die Trainer Pavel Dotchev aus Aue mitbrachte. Für beide hatte er ein Sonderlob übrig, Zweitgenannter hätte beinahe bei seinem Tor schon gar nicht mehr auf dem Platz gestanden.

Trainingspause für St. Paulis Avevor

Wie der FC St. Pauli am Montag vermeldete, hat sich Christopher Avevor im DFB-Pokalspiel beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden (2:3) verletzt. Der Abwehrspieler erlitt eine Knochenprellung am Schienbeinkopf.

Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten
Eintracht reagiert: Kostic kommt vom HSV

Eintracht Frankfurt hat nach dem schwachen Saisonstart mit zwei Niederlagen in den ersten beiden Pflichtspielen reagiert und personell auf dem Flügel nachgelegt. Vom Hamburger SV wechselt Filip Kostic an den Main. Der Mittelfeldspieler kommt zunächst auf Leihbasis bis 2020, die Eintracht besitzt eine Kaufoption.

Nach Pokal-Pleite: Korkut lässt sich "nicht umhauen"

Es gibt exakt zwei gute Nachrichten vom Wochenende beim VfB Stuttgart: Beim DFB-Pokal-Aus in Rostock hat sich keiner verletzt. Und niemand malt aufgrund des verpatzten Pflichtspielauftakts den Teufel an die Wand. Ganz im Gegenteil: Die Verantwortlichen strahlen Ruhe aus.

Leibold: "Wir brauchen noch den Feinschliff"

Am Dienstag startet der 1. FC Nürnberg in die letzte Trainingswoche vor dem Bundesligastart. Vier Tage hat Michael Köllner dann noch Zeit, um sein Team auf den Auftakt bei Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr) vorzubereiten. Dass der Aufsteiger noch einiges zu tun hat, zeigte der mühsame Erfolg im Pokal bei Fünftligist SV Linx.

Weitere Bundesligisten im kicker-Teamcheck

Vor der neuen Bundesliga-Saison nehmen die kicker-Reporter die 18 Bundesligisten genau unter die Lupe: Wie hat sich der Kader verändert - ist er besser oder schlechter geworden? Wie sieht es auf der Trainerposition aus? Und was ist vom Verein 2018/19 zu erwarten? Hier finden Sie alle der bisher erschienen kicker-Teamchecks im Video.