Sie sind hier: Startseite » Fußball » Fußball News

Fußball News

"Es ist eine Fifty-Fifty-Aktion"

Es war der Aufreger dieses Spiels: Alexander Nübels Kung-Fu-Tritt gegen Mijat Gacinovic, den Referee Felix Zwayer mit einer Roten Karte ahndete. Trotz Unterzahl brachte Schalke 04 die 1:0-Führung gegen Eintracht Frankfurt über die Zeit und behauptet Champions-League-Rang vier. Nachdem Daniel Caligiuri seinen Teamkollegen in Schutz genommen hatte, meldete er bereits vorsichtige Ansprüche an die Königsklasse an.

Hernandez fehlt auch zum Auftakt der Rückrunde

Lucas Hernandez wird zum Rückrundenstart des FC Bayern München noch nicht wieder einsatzfähig sein. Dennoch möchte der französische Weltmeister Anfang Januar mit ins Trainingslager reisen.

Lyon schiebt Frust: Depay auf Krücken und Last-Minute-Tor von Rennes

Am 18. Spieltag in Ligue 1 feierte Stade Rennes einen Last-Minute-Sieg bei Olympique Lyon. Dort herrschte nicht nur Frust über die Pleite sondern auch über die Verletzung von Depay.

"Ich darf zum zweiten Mal in meinem Leben Ja sagen"

Der 50-jährige Unternehmer Claus Vogt wird der neue Chef im roten Klubhaus an der Mercedesstraße - vorerst aber nur bis zum Herbst 2020.

Bayer mit Palacios über Vertrag bis 2025 einig

Dass Bayer 04 Leverkusen Mittelfeldspieler Exequiel Palacios von River Plate aus Buenos Aires verpflichten möchte, ist seit geraumer Zeit bekannt. Dass die Klubs zumindest mündlich eine Übereinkunft über die Ablöse gefunden haben, ebenfalls. Jetzt ist auch klar, wie lange die Laufzeit des Vertrages des argentinischen Nationalspielers sein wird.

Havertz: "Wir waren einfach nur dumm"

Bei der 0:2-Niederlage in Köln schlägt sich Bayer 04 mit zwei unnötigen Platzverweisen mehr oder weniger selbst. Jetzt steht das Team von Trainer Peter Bosz schon wieder unter extremem Zugzwang.

Abseits? Hohes Bein? Sommer zweifelt beide VfL-Treffer an

Um 17.23 Uhr war Borussia Mönchengladbach endgültig die Tabellenführung los - und Yann Sommer war unzufrieden. Mit der Leistung des eigenen Teams, aber auch mit den Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns vor beiden Wolfsburger Toren.

Werder: Gebre Selassie verpasst den Rückrundenstart

Der böse Verdacht bestätigte sich am Sonntag: Werders Rechtsverteidiger Theo Gebre Selassie hat sich bei seiner missglückten Rettungsaktion in München eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen und wird längerfristig ausfallen. Laut Trainer Florian Kohfeldt verpasst der Tscheche auch die Vorbereitung im Winter und damit Teile der Rückrunde.

Umfrage: Wer steigt direkt auf?

Arminia Bielefeld hat sich ein bisschen abgesetzt, aber zwischen dem Hamburger SV und Erzgebirge Aue sind es nur vier Punkte. Wer schafft am Ende den Sprung ins Oberhaus? Stimmen Sie ab!

Dornebusch: "Wenn man jetzt noch draufhauen würde..."

Der 1. FC Nürnberg und die ominösen Schlussminuten. Gegentore nach der 80. Spielminute kosteten den Bundesliga-Absteiger in dieser Spielzeit bereits acht Punkte. Ein ums andere Mal kassiert der Club solche "Nackenschläge", wie es Hanno Behrens formulierte. Das war auch beim jüngsten 2:2 gegen Holstein Kiel wieder einmal der Fall.

"In allen Belangen nicht gut genug": Kauczinskis schonungsloses Resümee

Dynamo Dresden lieferte am Sonntagnachmittag einen trostlosen Auftritt im Osnabrücker Stadion an der Bremer Brücke ab und verlor mit 0:3. Die Defensive präsentierte sich in einigen Momenten nicht auf der Höhe und der Sturm blieb völlig wirkungslos. Der neue Coach Markus Kauczinski fand im Anschluss deutliche Worte.

Max: "Wir müssen den Flow beibehalten"

Der FC Augsburg hat einen Lauf. 13 Punkte holte das Team von Martin Schmidt zuletzt aus fünf Spielen, beim 4:2 in Hoffenheim siegte es vor allem dank gnadenloser Effizienz. Das "wichtigste Spiel der Woche" steht aus Sicht des Trainers aber am Dienstag (20.30 Uhr) an. Gegen Düsseldorf will der FCA den Vorsprung auf Platz 16 ausbauen.

Bürki: "Die Spieler müssen sich wohlfühlen"

Anders als beim 2:1 gegen Slavia Prag am vergangenen Dienstag verbrachte Roman Bürki beim 4:0 in Mainz einen denkbar ruhigen Tag als Torwart von Borussia Dortmund. Nach dem Spiel sprach der Schweizer über die erfolgreichen vergangenen Wochen, die Lehren aus Mainz und das Spitzenspiel gegen Leipzig.

Die Jüngsten mit 100 Bundesligaspielen: Havertz toppt große Namen

Kai Havertz hat einen neuen Rekord aufgestellt: Keiner war bei seinem 100. Bundesligaspiel jünger. Wen hat er abgelöst? Die Top 20 - mit vielen Schalkern und einem Torwart.

Neymar und das blaue Licht: PSG nutzt Marseilles Patzer

Paris St. Germain hat den Vorsprung in der Ligue 1 auf sieben Punkte vergrößert. Mbappé & Co. profitierten vom Ausrutscher von Olympique Marseille und gewannen ihr eigenes Spiel bei der AS St. Etienne souverän mit 4:0. Einzig Neymar leistete sich einen kuriosen, von außen beeinflussten Fehlschuss.

Pechvogel Knoll "mit den Nerven am Ende" - und doch erleichtert

Das 3:1 gegen Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden katapultierte den FC St. Pauli zwar noch nicht aus der Gefahrenzone, sorgte lediglich dafür, dass die Hamburger über dem Strich bleiben. Doch der Brustlöser, nach acht sieglosen Spielen wieder einmal gewonnen zu haben, war nach Schlusspfiff selbst Pechvogel Marvin Knoll anzumerken.

Schwartz: "Haben auf den Sack gekriegt"

Der Karlsruher SC ließ beim 1:5 gegen die SpVgg Greuther Fürth einiges vermissen. KSC-Trainer Alois Schwartz war mit dem Auftritt seiner Elf bei der höchsten Saisonniederlage derart unzufrieden, dass er gleich eine Warnung für die kommenden Spiele parat hatte.

Lanius: "Dann kriegen wir so ein Eiertor"

Nach der unglücklichen 0:1-Heimniederlage gegen den KFC Uerdingen ist der FC Viktoria Köln endgültig im Abstiegskampf der 3. Liga angekommen. So furios in diese Spielzeit gestartet steht man nach dem elften sieglosen Spiel in Serie ganz knapp vor dem Abgrund. Entsprechend bedient war Dominik Lanius nach Abpfiff.

Neidhart: "Es ist alles möglich, wenn man so einen Lauf hat"

Harmonischer als in Meppen könnte die Vorweihnachtszeit kaum verlaufen: Der SV baut von Spieltag zu Spieltag seine Erfolgsserie von inzwischen acht ungeschlagenen Spielen in Folge aus und Goalgetter Deniz Undav verteilt ein Geschenk nach dem anderen. Der Lohn: Meppen hat sich im oberen Tabellendrittel festgesetzt und liegt auf Rang sechs in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen.

Schommers: "Die Mannschaft funktioniert, der eine gönnt es dem anderen"

Der 1. FC Kaiserslautern macht einfach weiter. Woche für Woche sichern sich die Roten Teufel derzeit die Maximalausbeute und klettern so stetig nach oben. Nach dem 3:1 beim FC Bayern München II war Trainer Boris Schommers voll des Lobes angesichts der an den Tag gelegten Tugenden seiner Elf. Den Sieg schrieb er nämlich nicht nur Matchwinner Christian Kühlwetter zu, sondern vor allem auch dem Charakter seiner Mannschaft.